Home

Geh, wohin du willst: Wo du auch Menschen triffst, überall wird dir ihre Musik ihr innerstes Wesen erschliessen.

Hermann Ritter, deutscher Musikpädagoge (1849-1926)

Konzertsaison 2021/ 2022

Sonntagsgeschichten – Geschichten über und für den Sonntag
Wir zelebrieren den Sonntag in all seinen Facetten und präsentieren Ihnen Sonntagsgeschichten. Literarisch-musikalische Momente lassen uns in das Sonntagsgeschehen verschiedener Kulturen eintauchen. Es sind Geschichten, die uns in die Ferne schweifen lassen, Assoziationen wecken und Erinnerungen aufblühen lassen.

NEXT

Sonntag, 6. Februar 2022 17.00 Uhr Jazzkantine Luzern Sonntagsgeschichten  –  Episode 2


«Der Sonntag und sein Henker»
Ein lyrischer Assoziationsstrom aus Impressionen und Episoden.
Pirmin Bossart & Adrian Würsch 
Mehr Infos & Tickets


Konzertsaison 2021/2022

Sonntagsgeschichten  –  Episode 1 «Die Hunde von Rocco» 
24.10.21 Jazzkantine Luzern
Pino Masullo, Silvia Planzer, Petra Föllmi, Res Margot

Zusammen mit Silvia Planzer tauchten wir in Amirs Geschichte ein.
Mit dem Anklingen beider Musiktraditionen gewährten uns die Musiker*innen einen authentischen und familiär anmutenden Einblick in süditalienische und marokkanische Welten.


Konzertsaison 2020/2021 zu Gast bei…

Claudia Muff, Josef Fischer & Peter Gossweiler, 6. Juni 2021
@Kulturhof Hinter Musegg

Vielseitige Volksmusikeinblicke mit ansteckender Spielfreude und Virtuosität führten uns Claudia Muff, Josef Fischer & Peter Gossweiler durch alte und neue Volksmusikwelten.

Duo Albin Brun & Kristina Brunner, 16. Mai 2021 @Bourbaki Panorama

Midnang Ein stimmungsvolles Miteinander, in jeder Hinsicht! Albin Brun & Kristina Brunner liessen uns in ihre tief rührende Klangpoesie eintauchen.

KRASS-LOW-Flutetrio, 25. Oktober 2020     @Peterskapelle Luzern

Folclore imaginaire  Das KRASS-LOW-Flutetrio liess uns mit ungarisch inspirierten Klängen in seine faszinierende Welt tiefer Flöteninstrumente eintauchen. Experimentierfreudig, lyrisch, magisch & tänzerisch zugleich !
 



Vereinsbericht 2016 – 2018, Vorwort
«…Musik lebt von Spannung, Gegensätzen und Kontrapunkten, vom Unverstandenen und Geheimnisvollen. In ihrer Vielschichtigkeit kommt sie der Vorstellung einer gemeinsamen Ursprache vielleicht am nächsten.
Sie dringt in unser Bewusstsein ein und spielt so manche Saite an, die uns in Schwingung versetzt. 
Bilder der Welt und des Lebens steigen auf, universelle Gefühle wie Liebe, Sehnsucht, Heim- und Fernweh – da erscheint das Unbekannte auf einmal gar nicht mehr so fremd, die gegenseitige Verständigung als durchaus menschenmöglich…»
Beat Portmann, Autor