Geschichte

Im Oktober 2012 realisierte Sabina Buro als Projektleiterin die Pilotsaison der Konzertreihe Sunday Places. Die fünf Konzerte wurden im Kulturraum Sousol durchgeführt.
Auf der UG-Bühne des Theaterpavillons meldete sich Sunday Places im Frühling 2016 mit einer dreiteiligen Konzertserie zurück. Die positive Resonanz während der beiden Konzertserien, spannende Erweiterungsideen und viel Herzblut führten im September 2016 zu einer Vereinsgründung. Ein fünfköpfiger Vorstand engagiert sich seither tatkräftig für die Etablierung und den Ausbau des Konzertformats Sunday Places.
Seit April 2017 finden unsere Saisonkonzerte in der Jazzkantine Luzern statt.

Neustart, Vereinsbericht 2016 – 2018